Abteilung für Bewegungs- und Trainingswissenschaft

LDie Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Bewegungs- und Trainingswissenschaft erstecken sich über die Wissenschaftsdisziplinen Biomechanik, Physiologie, Morphologie und Trainingswissenschaft. Unser Hauptinteresse gilt der experimentellen Untersuchung und Modellierung von neuro-muskulären Systemen sowie deren akuten Anpassungen und mittelfristigen Adaptationen (z.B. durch Training, Bewegung und Alter) an ihre spezifische funktionelle Aufgabe. Dies schließt die Analyse und Modellierung der Kontraktionsdynamik verschiedener Gewebetypen (z.B. glatte Muskulatur, quer-gestreifte Muskulatur, Bindegewebe) auf unterschiedlichen Strukturebenen (Zelle, Gewebe, Organ, Organsystem) ein. Ein Hauptziel der Forschung ist ein besseres funktionelles Verständnis der Bewegungserzeugung auf neuronaler und muskulärer Ebene unter besonderer Berücksichtigung der Muskelstruktur sowie belastungs-induzierter Anpassungsmechanismen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Abteilung sind:

  • muskelphysiologische Experimente auf verschiedenen Strukturebenen (Muskelfaser, Muskelstreifen, Einzelmuskel, mehrgelenkige Segmentketten)
  • Muskelmodellierung
  • Erforschung von Prinzipien der Anordnung von Muskeln in Muskelpaketen
  • Wirkung externer Kräfte auf die Kontraktionsdynamik
  • Analyse des Zusammenhangs zwischen 3D Muskelgeometrie und Muskelverformung
  • neuromuskuläre Verschaltung zwischen Muskelsynergisten
  • neuromuskuläre Kontrolle nach Ermüdung

Portrait_22_klein

Derzeitige Forschungsprojekte: