Sporteingangsprüfung (SEP)

Hier erhalten Sie Informationen zur Sporteingangsprüfung. Diese Prüfung ist ein Bewerbungselement für die Studiengänge B.A. Lehramt Sport, B.A./M.A. Wirtschaftspädagogik mit dem Doppel-/Zweitfach Sport und B.Sc./M.Sc. Technikpädagogik mit dem Wahlpflichtfach Sport.

Für die Studiengänge B.A. Lehramt Sport, B.A./M.A. Wirtschaftspädagogik mit dem Doppel-/Zweitfach Sport und B.Sc./M.Sc. Technikpädagogik mit dem Wahlpflichtfach Sport müssen laut Satzung der Universität Stuttgart alle Studienbewerber/innen in einer Sporteingangsprüfung den Nachweis der sportlichen Leistungsfähigkeit erbringen.

Studienbewerber/innen für die grundständigen Studiengänge B.A. Sportwissenschaft: Soziologie und Management sowie B.Sc. Bewegungswissenschaft  müssen hingegen keine Sporteingangsprüfung absolvieren, weil diese Studiengänge keine sportpraktischen Studieninhalte enthalten. Alle konsekutiven Studiengänge (M.A., M.Sc. und M.Ed.) sind von einer Sporteingangsprüfung ebenfalls ausgenommen. 

Informationen zur Anmeldung und zu den Übungstagen für die Sporteingangsprüfung sind im weiteren Verlauf der Seite zusammengetragen!

Die Sporteingangsprüfung findet einmal pro Kalenderjahr statt. Der Haupttermin und der Nachholtermin des jeweiligen Jahres werden vor dem Anmeldezeitraum bekannt gegeben.

Nächste Termine:

Prüfungstermin                       11.06.2021 

Nachprüfungstermin               06.07.2021

Anmeldezeitraum                    15. März bis 15. Mai

An der Nachprüfung dürfen Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen, die:

  • die Prüfung abbrechen mussten
  • sich während der Prüfung verletzt haben
  • die Prüfung nicht bestanden haben
  • aufgrund einer durch Attest nachgewiesenen Krankheit/Unfall die Prüfung nicht antreten konnten

Personen, die eine extern erbrachte Sporteingangsprüfung anerkennen lassen möchten, müssen sich ebenfalls bis zum 15. Mai eines Jahres über das Onlineportal anmelden (siehe Anerkennung und Teilbefreiung).

Die Anmeldung erfolgt über den unten aufgeführten Link!

Alle Bewerber*innen, auch solche, die eine externe Prüfung anerkennen lassen möchten, müssen sich bis zum 15. Mai eines Jahres dort angemeldet haben.

Für die Sporteingangsprüfung (Anmeldung, Teilnahme, verwaltungstechnische Abwicklung) werden Gebühren in Höhe von 40,00€ erhoben. Für die Anerkennung von Prüfungsleistungen externer Universitäten wird eine Verwaltungsgebühr von 20,00€ erhoben. Die Gebühren werden durch die Universität im Lastschriftverfahren eingezogen. Eine Rückerstattung der bezahlten Gebühr ist nicht möglich.

Anmeldung

Die Eingangsprüfung ist bestanden, wenn in allen Teilgebieten die geforderten Leistungen erbracht wurden. Die Teilgebiete Leichtathletik und Gerätturnen sind bestanden, wenn dort insgesamt sechs von sieben Anforderungen erfüllt sind. Über die bestandene Prüfung wird eine Bescheinigung ausgestellt. Die Bescheinigung hat Gültigkeit für die Zulassungsverfahren der auf die Eignungsprüfung folgenden 3 Studienjahre.

Die genauen Leistungsanforderungen finden Sie in unserem Merkblatt zur Sporteingangsprüfung.

Videos zur Prüfung im Gerätturnen finden im unten aufgeführten Link.

Personen mit Behinderung können ihre Eignung durch die Vorlage des „Deutschen Sportabzeichens für Behinderte in Gold“ nachweisen. Die Bescheinigung über das bestandene Sportabzeichen darf nicht älter als drei Jahre sein und ist mit dem Antrag auf Teilnahme an der Aufnahmeprüfung vorzulegen.

Videos zur Prüfung im Gerätturnen

Sporteingangsprüfungen anderer Bundesländer werden hinsichtlich ihrer Prüfungsleistungen mit den Anforderungen der Eingangsprüfung Baden-Württemberg auf Gleichwertigkeit geprüft. Derzeit erfüllten die Sporteingangsprüfungen folgender Standorte diese Anforderungen und werden somit anerkannt: Universität Bochum, TU Darmstadt, Universität Halle-Wittenberg und Sporthochschule Köln. Bestandene Eingangsprüfungen von den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg oder anderen Universitäten werden nicht akzeptiert. Die Bescheinigung über eine erfolgreiche Teilnahme an der Sporteingangsprüfung gilt für die folgenden drei Bewerbungszyklen, d. h. bis zwei Jahre nach der Absolvierung der Sporteingangsprüfung.

Zur Anerkennung dieser Prüfungen ist eine fristgerechte Einreichung über das Online-Anmeldeportal bis zum 15. Mai erforderlich (siehe unten Anmeldung im Online-Portal). Die Bestätigungen der externen Sporteingangsprüfung müssen spätestens vor dem Nachtermin vom Anwärter im Portal hochgeladen worden sein.

Die Gebühr für die Anerkennung einer externen Sporteingangsprüfung beträgt 20 € und ist mit der Anmeldung fällig. 

Bewerber, die in der Abiturprüfung Sport als Prüfungsfach gewählt haben, können sich in einer Mannschafts- und einer Individualsportart befreien lassen, die Gegenstand der Abiturprüfung waren und in denen mindestens acht Punkte erreicht wurden.

Die Termine für die Übungstage werden hier bekannt gegeben, sobald ihre Terminierung vorliegt. 

Weitere Informationen zur Sporteingangsprüfung finden Sie auf den Seiten der Zentralen Studienberatung

 

Kontakt Sporteingangsprüfung

Zum Seitenanfang