Herr Dr.

Klaus Seiberth

Studiengangsmanager B.A./M.A. Sportwissenschaft: Soziologie und Management
Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft
Abteilung Sportsoziologie und -management

Kontakt

0049 711 685-60884

Visitenkarte (VCF)

Allmandring 28
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: 0.07

Sprechstunde

  • Dienstag, 14-15 Uhr
  • Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit:
    • Dienstag, 23.07.2019, 14-15 Uhr
    • Dienstag, 06.08.2019, 14-15 Uhr
    • Dienstag, 10.09.2019, 14-15 Uhr
    • Dienstag, 24.09.2019, 14-15 Uhr
  • Seiberth, K., Thiel, A. & Hanke, L. (2018). Flüchtlinge als neue Zielgruppe des organisierten Sports. Eine Pilot-Studie zur Entwicklung von Integrationsprojekten für Geflüchtete in Sportvereinen. Zeitschrift für Flüchtlingsforschung, 2(2), 262-291.
  • Seiberth, K., Thiel, A. & Birinci, E. (2018). „Hör auf dein Herz“ – Die Nationalmannschaftsfrage als identifikatorische Herausforderung für Junioren-Fußballspieler mit Migrationshintergrund?  Leistungssport, 48(5), 50-55.
  • Thiel, A., Seiberth, K. & Mayer, J. (2018): Why does theory matter? Reflections on an apparently self-evident question in sport sociology, European Journal for Sport and Society, DOI: 10.1080/16138171.2018.1437689
  • Seiberth, K., Thiel, A. & Spaaij, R. (2017). Ethnic Identity and the Choice to play for a National Team: A Study of Junior Elite Football Players with a Migrant Background. Journal of Ethnic and Migration Studies. DOI: 10.1080/1369183X.2017.1408460
  • Thiel, A. & Seiberth, K. (2017). Migrant background, culture and ethnicity: sociological terms without explanatory value?!, European Journal for Sport and Society, 14(3), 183-185.
  • Thiel, A. Seiberth, K. & Mayer, J. (2017). Ageing societies and physical activity, European Journal for Sport and Society, 14(2), 91-94.
  • Seiberth, K. (2017). Sport und Integration. In K.-H. Meier-Braun & R. Weber (Hrsg.), Deutschland Einwanderungsland. Begriffe - Fakten - Kontroversen (3. überarb. Aufl., S. 210-214). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Ress, C. & Seiberth, K. (2015). Qualitative Evaluation des KICKFAIR Bildungskonzeptes. Bildungsprozesse und Erfolgsfaktoren. Ostfildern: KICKFAIR.
  • Seiberth, K. (2015). Migration - Sport - Integration: Die Entwicklung der sportbezogenen Integrationsforschung. Migration und Soziale Arbeit, 27 (3), 196-204.
  • Seiberth, K. & Thiel, A. (2014). Zum Topos des ‚Interkulturellen‘ in interkulturell gekennzeichneten Konflikten im Sport. Eine konflikttheoretische Analyse. Sport und Gesellschaft, 11 (1), 52-75.
  • Weigelt-Schlesinger, Y., Seiberth, K. & Schlesinger, T. (2014). Fußballerinnen mit Migrationshintergrund in der Schweiz. In S. Sinning, J. Pargätzi & B. Eichmann (Hrsg.), Frauen- und Mädchenfußball im Blickpunkt. Empirische Untersuchungen - Probleme und Visionen (S. 219-231). Münster: LIT.
  • Seiberth, K., Weigelt-Schlesinger, Y. & Schlesinger, T. (2013). Wie integrationsfähig sind Sportvereine? - Eine Analyse organisationaler Integrationsbarrieren am Beispiel von Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund. Sport und Gesellschaft, 10 (2), 174-198.
  • Thiel, A., Seiberth, K. & Mayer, J. (2013). Sportsoziologie. Ein Lehrbuch in 13 Lektionen. Aachen: Meyer & Meyer.
  • Seiberth, K. (2012). Fremdheit im Sport. Eine kritische Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Grenzen der Integration im Sport. Schorndorf: Hofmann.
  • Seiberth, K. & Thiel, A. (2010). Cultural Diversity, Otherness and Sport – Prospects and Limits of Integration. In H. C. Traue, R. Johler & J. J. Gavrilovic (Hrsg.), Migration, Integration, and Health: The Danube Region (S. 189-203). Lengerich: Pabst Science.
  • Thiel, A. & Seiberth, K. (2009). Der „soziale Körper“ als Träger kultureller Differenz – Zur Reichweite eines Erklärungsmodells der sportwissenschaftlichen Integrationsforschung. In A. Horn (Hrsg.), Körperkultur. Band 2 (S. 13-25). Schorndorf: Hofmann.
  • Seiberth, K. & Thiel, A. (2007). Fremd im Sport? – Barrieren der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Sportorganisationen. In R. Johler, A. Thiel, J. Schmid & R. Treptow (Hrsg.), Europa und seine Fremden. Die Gestaltung kultureller Vielfalt als Herausforderung (S. 197-212). Bielefeld: Transcript.
  • Thiel, A. & Seiberth, K. (2007). Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Sport – Möglichkeiten und Grenzen. In A. Horn & J. Keyßner (Hrsg.), Sport integriert – integriert Sport (S. 39-54). Schwäbisch Gmünd: Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd.
  • Thiel, A., Walther, A., Seiberth, K. & Johler, R. (2007). Europa und seine Fremden – Migration, Integration und die Gestaltung kultureller Vielfalt. In R. Johler, A. Thiel, J. Schmid & R. Treptow (Hrsg.), Europa und seine Fremden. Die Gestaltung kultureller Vielfalt als Herausforderung. (S. 13-25). Bielefeld: Transcript.

2005 Abschluss Diplom-Erziehungswissenschaft, Universität Tübingen

2005 Abschluss Diplom-Sportwissenschaft, Universität Tübingen

2006 Akademischer Mitarbeiter und Projektkoordinator für die Projektvorphase „Bewegtes Europa“, Leitung: Prof. Dr. Reinhard Johler, Institut für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen    

2007 – 2018 Akademischer Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen; Arbeitsbereich „Sozial- und Gesundheitswissenschaften des Sports“ (Prof. Dr. Ansgar Thiel)

2010 Promotion zum Dr. rer. soc. der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen zum Thema „Fremdheit im Sport“

2014 – 2018 Editors' Assistant of the "European Journal for Sport and Society" (ejss)

Seit 2018 Akademischer Rat am Institut für Sport und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart; Abteilung „Sportsoziologie und -management" (Prof. Dr. Carmen Borggrefe)