Frau Prof. Dr.

Carmen Borggrefe

Abteilungsleiterin
Studiendekanin für Sport- und Bewegungswissenschaft
Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft
Abteilung Sportsoziologie und -management

Kontakt

+49 711 685-68015

Allmandring 28
70569 Stuttgart
Deutschland
Raum: Raum 0.11

Sprechstunde

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
Mittwoch, 28.08.2019, 8:00 - 9:00 Uhr

Monografien

Borggrefe, C., Cachay. K. & Mätzke, G. (2019). Weltmeister werden mit Euch! Aber wie? Eine Studie zum Problem der Unterrepräsentanz von Spielerinnen und Spielern mit Migrationshintergrund im Handball. Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. (2013). Spitzensport und Beruf. Eine qualitative Studie zur dualen Karriere in funktional differenzierter Gesellschaft. Schorndorf: Hofmann. (Habilitationsschrift)

Borggrefe, C., Cachay, K. & Riedl, L. (2009). Spitzensport und Studium. Eine organisationssoziologische Studie zum Problem dualer Karrieren. Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. (2008). Kommunikation im Spitzensport – Theoretische Reflexionen zu kommunikativen Erfolgsstrategien von Trainern. Schorndorf: Hofmann. (Dissertation)

Teubert, H., Borggrefe, C., Cachay, K. & Thiel, A. (2006). Spitzensport und Schule. Möglichkeiten und Grenzen struktureller Kopplung in der Nachwuchsförderung. Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Thiel, A. (2006). Sozialkompetenz von Trainerinnen und Trainern im Spitzensport. Eine Studie zur theoretischen Begründung und empirischen Überprüfung. Köln: Sportverlag Strauß.

Herausgeberbände

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport. Schorndorf: Hofmann.

Aufsätze

Borggrefe, C. (2019). eSport – eine gesellschaftspolitische Herausforderung. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 70, 4.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2018). The Social Selectivity of Certain Sports with Regard to German Migrants. Theoretical Reflections Using Handball as an Example. European Journal for Sport and Society, 15, 3, 250-267.

Borggrefe, C., Cachay, K., Bahlke, S. & Dölling, R. (2018). „Das ist ja Mädchenhandball!“ – Zur Problematik geschlechtsbezogener Kommunikation im Spitzensport. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 15, 2-3, 191-223.

Borggrefe, C. (2018). eSport gehört nicht unter das Dach des organisierten Sports. German Journal of Exercise and Sport, 48, 447-450.

Borggrefe, C. (2018). Kommentar zu: Borchert, Schulke und Schneider (2018) „eSport: Vom Präfix zum Thema für den organisierten Sport!?“. German Journal of Exercise and Sport, 48, 456-457.

Cachay, K., Borggrefe, C., Bahlke, S. & Dölling, R. (2017). „Frauen sind einfach schwieriger!“ – Zur Problematik geschlechtsbezogener Kommunikation im Spitzensport. Leistungssport, 47, 3, 17-23.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2016). ‘You’ve Got to Go Where It Hurts’. Forms, Functions and Effects of Moral Communication in Elite Sport. Sport in Society, 19, 7, 990-1019.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2016). „Der Bundestrainer kann mir nicht weiterhelfen!“ Strukturelle Probleme der Bundestrainerrolle. Leistungssport, 46, 6, 41-47.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2016). „Ich möchte jetzt nicht diskutieren, Jungs!“ Zur Bedeutung von Partizipation in der Trainer-Athlet-Kommunikation. Leistungssport, 46, 5, 41-47.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2016). „Wenn ich auf dem Spielfeld stehe, zerreiss ich mich!“. Moral in der Trainer-Athlet-Kommunikation. Leistungssport, 46, 4, 45-50.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2016). „Die Ansagen sind total falsch!“ Konflikte in der Trainer-Athlet-Kommunikation. Leistungssport, 46, 3, 35-41.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2016). Macht und Vertrauen. Steuerungsstrategien von Trainern im Spitzensport. Leistungssport, 46, 2, 41-47.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2016). „Soweit alles klar jetzt?“ Zum Problem gelingender Verständigung in der Trainer-Athlet-Kommunikation. Leistungssport, 46, 1, 45-50.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). „Die Ansagen sind einfach blind“ – Konflikte in der Trainer-Athlet-Kommunikation. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 12, 1, 3-38.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Kommunikative Anforderungen an Trainer im Spitzensport – Ein systemtheoretischer Analyserahmen. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.),  Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 9-61). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Ein qualitatives Forschungsdesign zur Analyse der Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 63-76). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2015). „Soweit alles klar jetzt?“  – Zum Problem gelingender Verständigung. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.),  Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 77-130). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Zwischen Macht und Vertrauen – Zum Problem der Steuerung. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 131-194). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Dölling, R. (2015). „Ihr müsst da hingehen, wo es weh tut!“ – Formen, Funktionen und Folgen moralischer Kommunikation im Spitzensport. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 195-226). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Konflikte in der Trainer-Athlet-Kommunikation – Formen, Funktionen und Möglichkeiten der Regulierung. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 227-286). Schorndorf: Hofmann.

Cachay, K. & Borggrefe, C. (2015). Kommunikation unter Druck – Anforderungen und Strategien wettkampfbezogener Trainer-Athlet-Kommunikation. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 287-383). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Bahlke, S. (2015). „Es dürfen gerne alle was sagen!“  – Zur Bedeutung von Partizipation in der Trainer-Athlet-Kommunikation. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 385-458). Schorndorf: Hofmann.

Ehnold, P., Borggrefe, C. & Cachay, K. (2015). Vermittlung kommunikativer Kompetenzen in der Traineraus- und -fortbildung. In C. Borggrefe & K. Cachay (Hrsg.), Kommunikation als Herausforderung. Eine theoretisch-empirische Studie zur Trainer-Athlet-Kommunikation im Spitzensport (S. 459-476). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2014). Spezialschulen Sport in Brandenburg – ein Modell für Deutschland? Leistungssport, 44, 6, S. 41-46. 

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2014). Duale Karrieren – Möglichkeiten und Grenzen der Vereinbarkeit von Spitzensport und Schule, Studium, Beruf. In T. Borchert (Hrsg.),  Kinder- und Jugendsport: Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen Allgemein- und Spezialbildung. Festschrift anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Albrecht Hummel (S. 195-219). Chemnitz: Universitätsverlag.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2013). “Ihr müsst da hingehen, wo es weh tut!” – Formen, Funktionen und Folgen moralischer Kommunikation im Spitzensport. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 10, 2, 143-173.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2013). Communicative Challenges of Coaches in Elite-Level Sports. System Theoretical Reflections on Successful Coaching Strategies. European Journal for Sport and Society , 10, 1, 7-29.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2012). “Dual Careers”: The Structural Coupling of Elite Sport and School Exemplified by the German Verbundsysteme. European Journal for Sport and Society , 9, 1+2, 57-80.

Bahlke, S., Borggrefe, C. & Cachay, K. (2012). Weltmeister werden mit Euch! Aber wie? Theoretische Überlegungen zum Problem der Unterrepräsentanz von Migrantinnen und Migranten im Handball. Sport und Gesellschaft – Sport and Society 9, 1, 38-62.

Borggrefe, C., Cachay, K., Thiel, A. (2012). Der Sportverein als Organisation. In M. Apelt & V. Tacke (Hrsg.), Handbuch Organisationstypen (S. 307-325). Wiesbaden: VS-Verlag.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2012). Rückkehr in die Weltspitze? Überlegungen zur Verbesserung der Nachwuchsförderung im deutschen Handball. Leistungssport , 42, 4, 4-11.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2011). Möglichkeiten und Grenzen der spitzensportlichen Funktionalisierung von Schulen in Verbundsystemen. Sportunterricht 60, (3), S. 67-73.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2011). Duale Karriere – Zur spitzensportlichen Funktionalisierung von Schulen. In B. Gröben, V. Kastrup & A. Müller (Hrsg.): Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 3.-5. Juni 2010 in Bielefeld (S. 95-101). Hamburg: Czwalina.

Riedl, L., Borggrefe, C. & Cachay, K. (2010). Elite Sports versus University Studies. Orga-nizational Changes and Networking as Structural Solutions to the Inclusion Problem Facing Elite Student Athletes in Germany. In U. Wagner, R. Storm & J. Hoberman (Eds.), Observing Sport? Modern System Theoretical Approaches (ch. 8). Schorndorf: Hofmann.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2010). Strukturelle Kopplung als Lösung des Inklusionsproblems schulpflichtiger Nachwuchsathleten? Theoretische Reflexionen zur sachlichen Funktionalisierung von Verbundsystemschulen. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 7 , 1, 45-69.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2009). 14 Jahre nach „Bosman“. Zur Rekrutierungspraxis in den Bundesligen und den Folgen für die Nationalmannschaften. Leistungssport, 39, 3, 12-19.

Borggrefe, C., Riedl, L. & Cachay, K. (2009). Wettkampf der Karrieren – Zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium. Leistungssport, 39, 2, 11-18.

Borggrefe, C. (2008). „Jetzt muss er das nur noch in die Köpfe der Spieler reinbringen!“ – Kommunikative Erfolgsstrategien von Trainern im Spitzensport. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 5, 3, 276-298.

Borggrefe, C. & Cachay, K. (2008). „...wir müssen die Spieler überzeugen!“. Zur Bedeutung von Sozialkompetenz für Trainer im Profifußball. In M. Rautenberg, A. Tillmann & L. Böhnisch (Hrsg.), Doppelpässe. Eine sozialwissenschaftliche Fußballschule (S. 132-149). Weinheim/München: Juventa.

Riedl, L., Borggrefe, C. & Cachay, K. (2007). Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft – Sport and Society, 4, 2, 159-189.

Cachay, K., Borggrefe, C. & Thiel, A. (2007). „Ich muss etwas vermitteln, ich muss überzeugen!“ – Sozialkompetenz von Trainerinnen und Trainern im Spitzensport. Leistungssport, 37, 1, 5-10.

Cachay, K., Borggrefe, C. & Thiel, A. (2007). Ergebnisse eines Forschungsprojektes zur Sozialkompetenz von Trainerinnen und Trainern im Spitzensport. In J. Mester, T. Sommerhäuser & S.-D. Tandi (Red.), Sport ist Spitze (21. Internationaler Workshop Reader zum Sportgespräch 12. und 13. Juni 2006, Köln) (55-72). Aachen: Meyer & Meyer.

Cachay, K., Teubert, H., Borggrefe, C. & Thiel, A. (2006). Verbundsysteme in NRW – eine Analyse der strukturellen Kopplung von Spitzensport und Schule. In S. Braun u.a. (Red.), Sporttalente im Karrierekonflikt (S. 28-40) . Aachen: Meyer & Meyer.

Borggrefe, C., Teubert, H., Cachay, K. & Thiel, A. (2006). Wir wollen die Besten der Besten – Probleme der Rekrutierung von Nachwuchsathleten in den Verbundsystemen der Nachwuchsförderung. In S. Braun u.a. (Red.), Sporttalente im Karrierekonflikt (S. 103-123) . Aachen: Meyer & Meyer.

Teubert, H., Borggrefe, C., Cachay, K. & Thiel, A. (2006). Verbundsysteme Schule-Leistungssport – Funktionen und Erfolge. In S. Braun u.a. (Red.), Sporttalente im Karrierekonflikt (S. 127-155) . Aachen: Meyer & Meyer.

Borggrefe, C., Cachay, K. & Thiel, A. (2006). Das Verhältnis von Kommunikation und Bewusstsein als Problem der Trainer-Athlet-Interaktion – Ein systemtheoretisches Modell sozialkompetenten Trainerhandelns im Spitzensport. In M. Krüger & B. Schulze (Hrsg.), Fußball in Geschichte und Gesellschaft (S. 201-208). Hamburg: Czwalina.

Borggrefe, C., Teubert, H., Cachay, K. & Thiel, A. (2005). Spitzensport als Schulprofil? Sportunterricht, 54, 10, 297-302.

Teubert, H., Borggrefe, C., Cachay, K. & Thiel, A. (2005). Spitzensport und Schule – Möglichkeiten der strukturellen Kopplung. Sportunterricht, 54, 10, 292-296.

geb. 1975 in Minden (Westfalen)

1995 Abitur am Städt. Gymnasium in Petershagen

1995 - 2003 Studium der Fächer Englisch, Geschichte und Sportwissenschaft an der Universität Bielefeld

2003 Abschluss des Studiums Diplom-Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation an der Universität Bielefeld

2003 - 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Sozialkompetenz von Trainerinnen und Trainern im Spitzensport“ (Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Cachay)

2006 - 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Studium und Spitzensport“ (Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Cachay)

2008 Promotion an der Universität Bielefeld (Titel der Dissertation: Kommunikation im Spitzensport - Theoretische Reflexionen zu kommunikativen Erfolgsstrategien von Trainern), Auszeichnung mit dem Dissertationspreis der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft

2008 - 2012 Akademische Rätin auf Zeit im Arbeitsbereich „Sport und Gesellschaft“

2012 Habilitation an der Universität Bielefeld im Fach Sportwissenschaft (Titel der Habilitationsschrift: „Spitzensport und Beruf. Eine qualitative Studie zur dualen Karriere in funktional differenzierter Gesellschaft“

Seit 2012 Professorin für Sportwissenschaft (W3) am Institut für Sport und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart und Leiterin der Abteilung „Sportsoziologie und -management"

    

        

Zum Seitenanfang