Neuromuskuläre Kontrolle nach Ermüdung

Spinale und supraspinale Mechanismen

Forschungsprojekt in Kooperation mit Dr. Nicola Maffiuletti (Neuromuscular Research Laboratory, Schulthess-Klinik, Zürich, Link).

Bewegungen werden über das koordinierte Zusammenwirken von Muskeln organisiert. Muskeln, die an einem Gelenk wirken und durch Kontraktion einen Beitrag zur Kraftproduktion liefern, werden als Muskelsynergisten bezeichnet. Über das Zusammenwirken einzelner Muskeln innerhalb solcher Muskelsynergismen liegen bisher nur wenige Erkenntnisse vor. Ein Ansatz ist die Analyse der synergistischen Muskelaktivierung nach Ermüdung eines einzelnen Muskels bei willkürlichen Kontraktionen. In diesem Projekt werden spinale und supraspinale Mechanismen nach Ermüdung gemessen. Es werden unterschiedliche Bedingungen wie (1) Einfluss des ermüdeten Muskels, (2) Gelenkstellung und (3) Arbeitsweise des Muskels systematisch geprüft. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen ein besseres Verständnis für die Bewegungskoordination zu erlangen. Weiterhin können die Erkenntnisse  zur (1) Weiterentwicklung neuromuskulärer Modelle oder (2) Effektivierung von Belastungsprogrammen zur Entwicklung der Kraftfähigkeiten im Leistungssport, Alterssport oder Rehabilitationssport genutzt werden.

Literatur:

  • Stutzig N & Siebert T. (2015). The reproducibility of electromyographical and mechanical parameters for the triceps surae during maximal and submaximal plantarflexions. Muscle & Nerve. doi: 10.1002/mus.24767. [Epub ahead of print].
  • Stutzig N & Siebert T. (2015). Muscle force compensation among synergistic muscles after fatigue of a single muscle. Hum Mov Sci. 42, 273-287. doi: 10.1016/j.humov.2015.06.001 [link]
  • Stutzig N & Siebert T. (2015). Influence of joint position on synergistic muscle activity after fatigue of a single muscle head. Muscle & Nerve. 51(2), 259-267. doi: 10.1002/mus.24305 [link]
  • Voelzke M*, Stutzig N*, Thorhauer HA & Granacher U. (2012). Promoting lower extremity strength in elite volleyball players: Effects of two combined training methods. J Sci Med Sport. (*authors contributed equally to this work) [link]
  • Stutzig N, Siebert T, Granacher U & Blickhan R. (2012). Alteration of synergistic muscle activity following neuromuscular electrical stimulation of one muscle. Brain and Behavior 2, 640-646. [link]
  • Stutzig, N. (2011). Neuromuskuläre elektrische Stimulation und angewandte Biomechanik. In T. Siebert & R. Blickhan (Hrsg.), Biomechanik – vom Muskelmodell bis zur angewandten Bewegungswissenschaft. Hamburg: Feldhaus, ED. Czwalina. S. 49-57.
  • Stutzig N, Siebert T, Blickhan R, Thorhauer HA. (2010). Acute effects of local muscle fatigue on the recruitment of muscle synergists depending on the joint position. 17th Congress of the European Society of Biomechanics, Edinburgh, Scotland.
Zum Seitenanfang